menu Home
  • addWer ist Veranstalter des Contests?

    Veranstalter des Next Reality Contests ist
    nextReality.Hamburg
    c/o Lars Godenschweig,
    Kegelhofstraße 9, 20251 Hamburg
    20251 Hamburg

  • addWelche Beiträge können eingereicht werden?

    Der Next Reality Contest 2017 ist eine Leistungsschau in Sachen immersive Medien wie Virtual Reality,
    Augmented Reality und 360°-Movies. Grundsätzlich sollen mit dem Wettbewerb insbesondere Newcomer und deren aktuelle Entwicklungen unterstützt und bekannt gemacht werden.

    Es können Beiträge in den Kategorien „Interactive Business“, „Interactive Entertainment“
    und „360° Movies“ eingereicht werden.

    Zur Kategorie „Interactive Business“ gehören Anwendungen aus dem Bereich
    Virtual und Augmented Reality für den B2B-Bereich, also für Firmen.
    Zur Kategorie „Interactive Entertainment“ gehören Anwendungen aus dem Bereich
    Virtual und Augmented Reality für den Privatbereich inklusive Games.
    Zur Kategorie „360°-Movies“ gehören 360°-Filme.

    Da die Beiträge nur in einer Kategorie teilnehmen können, wählt der Einreichende die Kategorie aus,
    die für die Anwendung am treffendsten ist.
    Die Jury behält sich vor, die Kategorisierung aus inhaltlichen Gründen zu ändern.

  • add Was muss eine Einreichung beinhalten?

    Alle Einreichungen benötigen einen Titel und eine kurze Projektbeschreibung.
    Optionale Screenshots und ein Video verleihen Einreichungen zusätzliche Attraktivität.

    Im Rahmen der Projektbeschreibung darf auch eine Verlinkung zu kommerziellen Vermarktungskanälen der eingereichten Beiträge angegeben werden. Der Veranstalter behält sich jedoch vor, Verlinkungen zu offensichtlich rechtswidrigen oder anstößigen Seiten abzulehnen. Der Veranstalter hat keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und den Inhalt verlinkter Seiten und macht sich den Inhalt verlinkter Seiten nicht zu Eigen.

    Alle Beiträge der Endauswahl müssen der Jury in geeigneter Weise kostenfrei zur Beurteilung zur Verfügung gestellt werden können. Reine Konzeptlösungen wie Vaporar sind nicht erwünscht.

  • addWer kann Beiträge einreichen?

    Einreichungen von Jedem/r, der/die wenigstens das 18. Lebensjahr vollendet hat, sind willkommen,
    soweit der Produzent, Entwickler, Auftraggeber oder Auftragnehmer den Sitz,
    Betriebsstätte oder hauptsächlichen Betätigungsort in Deutschland hat.

  • addWie erfolgt die Bewertung der Beiträge?

    Die Einreichungen werden durch eine fachkundige Jury, die sich aus Persönlichkeiten der VR/AR/360°-Szene zusammensetzt, begutachtet. Die jeweils beste Einreichung in den Kategorien
    „Interactive Business“, „Interactive Entertainment“ und „360°-Movies“ wird prämiert.

    Zusätzlich wird aus diesen Kategorien die beste Einreichung insgesamt als „Gesamtsieger Next Reality“ prämiert.
    Außerdem wird die beste Einreichung aus Hamburg als „Local Hero“ prämiert.