menu Home

FAQ


  • addWer ist Veranstalter des Contests?

    Veranstalter des Next Reality Contests ist
    nextReality.Hamburg e.V.
    Am Sandtorkai 27/28
    20457 Hamburg

  • addWelche Beiträge können eingereicht werden?

    Der nextReality.Contest ist eine Leistungsschau in Sachen immersive Medien wie Virtual Reality und Augmented Reality. Grundsätzlich sollen mit dem Wettbewerb insbesondere Newcomer und deren aktuelle Entwicklungen unterstützt und bekannt gemacht werden.

    Es können Beiträge in den Kategorien „Interactive Business“, „Interactive Entertainment“
    und „Interactive Education“, „Young Talent“, „Best Installation“, „Zeitgeist“ und „Community Award“ eingereicht werden.

    Zur Kategorie „Interactive Business“ gehören Virtual und Augmented Reality Anwendungen für den B2B-Bereich, also Anwendungen die ihren Haupteinsatzzweck innerhalb von Unternehmen haben und nicht auf den Endkosumentenmarkt abzielen.

    Zur Kategorie „Interactive Entertainment“ gehören Anwendungen aus dem Bereich Virtual und Augmented Reality für den Privatbereich inklusive Games, die hauptsächlich von Privatpersonen genutzt werden.

    Zur Kategorie „Interactive Education“ gehören immersive Anwendung mit pädagogischen Ansatz oder Trainingstools, bei der didaktische Aspekte im Fokus steht Hierbei ist die Zielgruppe nicht relevant und kann im B2B oder im B2C Bereich liegen.

    In der Kategorie „Young Talents“ dürfen nur Personen einreichen die eine gültigen Schüler- oder Studentenausweis besitzen. Wir behalten uns jedoch vor Einreichungen aus der Kategorie auszuschließen. In dieser Kategorie können sowohl Hard- & Software-Projekte eingereicht werden.

    Die Kategorie „Best Installation“ beinhaltet Hard- & Software-Projekte, die entweder Locations Based, oder aber in Kombination mit einer Installation erlebbar sind. Sprich hier sind Projekte gefordert, die nicht nur mit einem Headset ihr volles Potential entfalten, sondern ein ganzheitliches Erlebnis durch die Implementation von Installationen in der realen Welt bieten. Da die Jury diese Projekte aufgrund des Aufwands nicht real testen kann, wird auf Basis der Beschreibung, des Videos und der Bilder das beste Projekt gewählt. Der Preis ist undotiert.

    Zur Kategorie „Zeitgeist“ gehören Projekte aktuellem Zeitbezug. Von Journalismus bis Kunst, oder narrativen Erlebnissen — hier sind sind alle Projekte richtig, die durch Geschehnisse, Gegebenheiten und Herausforderungen der Gegenwart geprägt sind.

    Die Teilnahme am „Community Award“ geht nur in Verbindung mit einer Einreichung in einer der 8 Kategorien. Bei der Einreichung muss die Zustimmung zur Teilnahme gegeben werden. Für die öffentliche Abstimmung werden Beschreibung, das Video und Bildmaterial der Einreichung veröffentlicht. Mit dem Setzen des Hakens stimmst du dieser Veröffentlichung zur Abstimmungszwecken zu.

  • add Was muss eine Einreichung beinhalten?

    Alle Einreichungen benötigen einen Titel, eine kurze Projektbeschreibung, Screenshots und oder Video. Auf Grundlage dieser Daten wird die Jury eine erste Vorauswahl (5 Einreichungen je Kategorie) treffen, um diese am Jurytag vor Ort zu testen. Darum gilt, je besser die Beschreibung eurer Einreichung, desto besser eure Chance weiterzukommen.
    Im Rahmen der Projektbeschreibung darf auch eine Verlinkung zu kommerziellen Vermarktungskanälen der eingereichten Beiträge angegeben werden. Der Veranstalter behält sich jedoch vor, Verlinkungen zu offensichtlich rechtswidrigen oder anstößigen Seiten abzulehnen. Der Veranstalter hat keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und den Inhalt verlinkter Seiten und macht sich den Inhalt verlinkter Seiten nicht zu Eigen.

    Alle Beiträge der Vorauswahl müssen der Jury in geeigneter Weise zur Beurteilung zur Verfügung gestellt werden können. D.h. die 5 Einreichungen je Kategorie, werden in Hamburg von der Jury getestet. Dabei dürfen für die Beurteilung seitens der Jury keine Kosten für uns entstehen. Reine Konzeptlösungen wie Vaporar sind nicht erwünscht.

  • addWer kann Beiträge einreichen?

    Einreichen kann jede/r, der/die das 18. Lebensjahr vollendet hat, sofern der/die Produzent:in, Entwickler:in, Auftraggeber:in oder Auftragnehmer:in einen Sitz im DACH Markt hat. Ausschließlich die Kategorie International Production ist für weltweite Einreichungen geöffnet.

  • addWie erfolgt die Bewertung der Beiträge? Wie ist der Ablauf nach der Einreichung?

    Nach Ablauf der Einreichungsfrist wird die Jury alle Projekte bewerten und eine Vorauswahl anhand der Projektbeschreibung, Fotos und Videos treffen. Die fünf besten Einreichungen je Kategorie werden in einem zweiten Schritt von der Jury in Hamburg gemeinsam getestet. Dafür müssen uns die Einreichungen zur Verfügung gestellt werden, ohne das dabei Kosten entstehen. Am Jurytag berät und bespricht sich die Jury nach der Testung der eingereichten Anwendungen und benennt die 3 Nominierten je Kategorie und legt sich auf die Gewinner:innen fest.

    Der Gewinner:inner des Community Awards wird durch ein öffentliches Onlinevoting ermittelt.

  • addBis wann muss der Preis eingereicht werden?

    Bis zum 15.08.2024 23.59 Uhr kann der Beitrag eingereicht werden.

  • addWas gibt es zu gewinnen?

    In allen Kategorien (außer Community Award und Best Installation) bekommt der Gewinner ein Preisgeld TBA.

  • addIst die Einreichung kostenpflichtig?

    Die Einreichung ist bis zum 30. Juni kostenlos.
    Ab 1. Juli kostet sie 25 Euro.
    Young Talents können umsonst einreichen. Als Nachweis brauchen wir nur eine aktuelle Immatrikulationsbescheinigung.

  • addDarf ich mehrere Projekte einreichen?

    Es dürfen mehrere Projekte eingereicht werden.

  • addKann ich mein Projekt in zwei Kategorien einreichen?

    Bei der Einreichung können max. 2 Kategorien ausgewählt werden. Zusätzlich kann die Einreichung in der Kategorie Community Award teilnehmen.

  • addIch bin mir unsicher in welcher Kategorie ich mein Projekt einreichen sollte?

    Wir helfen dir gerne die passendste Kategorie zu finden, melde dich einfach bei uns! Sarah.Wienberg@nextReality.Hamburg

  • addWann und wo werden die XRC Awards verliehen?

    Die Awards werden im November in Hamburg verliehen. Wir freuen uns, wenn alle Gewinner:innen ihren Award persönlich entgegen nehmen können.

  • addWas hat es mit der Ausstellung auf sich?

    In diesem Jahr planen wir eine zweitägige Ausstellung im Rahmen der XRC Preisverleihung. An Donnerstag und Freitag im November habt ihr die Gelegenheit, eure Projekte zu präsentieren. Wir möchten die Anwendungen der Öffentlichkeit vorstellen und den Nominierten eine Plattform bieten, um sich auszutauschen und zu präsentieren. Während der Ausstellungstage wird es Networking-Möglichkeiten sowie Vorträge rund um das Thema XR geben.



  • cover play_circle_filled

    PDCST 09 – MP3
    Sonja Lust

play_arrow skip_previous skip_next volume_down
playlist_play