menu Home
Pressemeldungen

Pressemittleilung Gewinner 2020

web1086 | Dezember 11, 2020

Hamburg, den 10. Dezember 2020: Mit einer feierlichen Awardshow wurden am gestrigen Abend via Live-Sream die Sieger vom vierten nextReality.Contest (www.nextrealitycontest.de ) für ihre herausragenden Arbeiten in den Bereichen Virtual- und Augmented Reality in der Hamburger Hafencity ausgezeichnet. NextReality-Vorständin Claudia Kiani führte die 300 Zuschauer*innen durch die digitale Preisverleihung bei YouTube. Dabei konnte das Event nicht nur am heimischen Computer, sondern auch beim gemeinsamen Public Viewing in der VR-Plattform AltspaceVR verfolgt werden.

Mit Preisgeldern in Höhe von insgesamt 10.000 Euro gehört der Award zu den bedeutendsten Preisen der Branche und ist wegweisend für die Entwicklung immersiver Medien und Zukunftstechnologien in Deutschland. Aus über 100 innovativen XR-Projekten kürte die hochkarätig besetzte Expertenjury in diesem Jahr die Sieger in den sieben Kategorien. Dieser neue Einreichungsrekord setzt ein starkes Zeichen für die deutsche VR- und AR-Industrie. Veranstalter und Organisator des XRC ist der gemeinnützige Verein nextReality.Hamburg e.V..

In seiner Eröffnungsrede brachte Jana Schiedek, Staatsrätin der Behörde für Kultur und Medien die großen Chancen der XR-Technologien in den nächsten Jahren sowie die Relevanz des Vereins auf den Punkt: 

„Und es verwundert auch nicht, das gerade in Zeiten der Bewegungs- und damit Erlebniseinschränkung VR und AR Technologien insgesamt einen Aufmerksamkeitsschwung verzeichnen und das auch außerhalb der Gaming Industrie. Der German Entertainment und Media Outlook  sieht bis 23 sogar jährliche Wachstumsraten von bis zu 19% voraus. Und in der gleichen Zeit ist auch der Medienstandort Hamburg weiter gewachsen, so kam es in den letzten Jahren zu einer Reihe von Neuansiedlungen von Unternehmen aus dem VR, AR und 360° Bereich. Und der Verein nextReality.Hamburg hat hier gerade in den letzten Monaten gezeigt was er kann. Einmal mehr bewiesen, dass er sich in der Szene als Ansprechpartner etabliert hat, der vernetzt und Berät.“

Im Anschluss der Preisverleihung ließen die Zuschauer beim Netzwerken in der virtuellen Welt via Altspace VR den Abend ausklingen. 

Folgende Gewinner des XRC 2020 können sich jeweils über die goldene XR-Statue und ein Preisgeld in Höhe von 2000 Euro freuen. 

Interactive Business: Innovative VR / AR-Lösung für B2B-Anwendungen

Interactive Entertainment: VR / AR-Games mit besonderem Spieleerlebnis

360°-Movie:  Einzigartige 60°-Filme, die sich durch innovatives Storytelling auszeichnen

Best Innovation: Disruptive Soft- und Hardware für immersive Medien

Young Talent: immersive Anwendung oder Hardware-Prototyp von SchülerInnen und StudentInnen

Best Installation: Location-based immersive Anwendung und ist nicht datiert

Audience-Award: Wird von der Community vergeben und ist nicht datiert 

Die Experten-Jury

Peter Gocht (Global Executive Creative Director bei Serviceplan)
Nina Klaas (Leitung bei nextmedia.Hamburg)
Sabine Georg (Managing Partner bei Miami Ad School Europe)
Susan Molzow (Geschäftsführerin bei Mopo.de)
Uke Bosse (Produzent, Gamedesigner, Professor & Schauspieler bei Interdisziplinär)
Dominic Eskofier (Head of bei Eden Europe) 

Nikolai Bockholt (Creative technologist bei Google Zoo)

Stephan Heininger (Leiter Innovation bei Deutsche Telekom)

Weiterführende Medien und Informationen

Über den nextReality.Contest (XRC)

Der Next Reality Contest wurde 2017 ins Leben gerufen mit dem Ziel, herausragende Arbeiten aus den Bereichen Virtual-, Augmented- und Mixed Reality sichtbar machen und honorieren. Die Bekanntgabe der Gewinner erfolgt im Rahmen der Preisverleihung am 10.12.20 via Livestream. Ausrichter des #XRC20 ist der nextReality.Hamburg e.V.

Über nextReality.Hamburg e.V. 

nextReality.Hamburg wurde im Dezember 2016 gegründet mit dem Ziel, die Hansestadt als Pionierstandort für Virtual Reality zu etablieren. Der Verein nextReality.Hamburg e.V. nutzt und aktiviert die vielfältigen Stärken der Metropolregion Hamburg im Bereich der immersiven Technologien. Durch das enge Zusammenspiel von Wirtschaft, Wissenschaft und Stadt soll der Standort Hamburg als Medien-/Digitalstandort sowie Hamburgs aktuelle Spitzenposition in Deutschland für nextRealities gefestigt werden. 

Written by web1086